Freitag, 8. Juli 2011

Stoffwindeln pro & contra...

das ist hier ja eine richtige Diskussion geworden.. naja ich habe ja auch viel über die Vor- und Nachteile nachgedacht und mit vielen Menschen aus meinem Umfeld geredet... zum Einem will man sich das antun, ist es wirklich besser für die Umwelt und zum Anderen wiederum läuft man selber auch nicht in Plastik herum... ich jedenfalls nicht. Ich mag am liebsten Baumwollstoffe und andere natürlichen Materialien.. ok ein Pulli aus Fleece oder eine Regenmatschhose aus PU beschichtete Baumwolle schafft es auch in meinen Haushalt, aber ansonsten gibt es hier fast nur Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide.
Die ausschlaggebensten Punkte sind für mich die bessere Hautverträglichkeit, keine großen Müllberge und das Stoffwindeln auch richtig schick sein können und das man sich mehr Zeit nimmt beim Wickeln... denn es ist nicht unangenehm, sondern kann auch Spaß machen... achso und da wir meist nur Biowindeln gekauft haben, ist es auch eine Preisfrage, denn in einem halben Jahr habe ich die Anschaffungskosten der Stoffis wieder drin.. spätestens...
Hier einige schöne Seiten zum Nachlesen der Vor-und Nachteile...
Naturwindeln.de: Vor- und Nachteile von Stoffis
Wickeln statt Verpacken vom Windeldienst aus unserem Kiez
KidsGo - Wegwerf oder Stoff

So für uns ist die Frage vorerst geklärt und mal sehen, wie es im Alltag klappt... Ich denke unterwegs und im Urlaub, kann man mal auf Wegwerf umsteigen, aber generell finde ich sind Stoffwindeln natürlicher und die heutigen Systeme genauso gut zu handhaben, wie Wegwerfwindeln.. und das Windeln sortieren hat schon etwas meditatives und vor allem hat es ja auch irgendwann ein Ende.. naja die Ise ist auch grad etwas neidisch auf die schicken Windeln und probiert Sie immer wieder an... mal sehen, ob ich Sie auch noch überzeugt bekomme oder Sie endlich auf ihre geliebte Windel verzichten mag... sie ist da ein sehr hartnäckiger Fall.. manche Tage bräuchte Sie keine, aber andere ist Sie so beschäftigt, das Sie gar nicht drauf reagiert.. aber das ist wohl ein anderes Thema... obwohl ja auch ein Vorteil der Stoffis ist, das die Kinder schneller trocken werden.. mal sehen...

Achso wir sind heute schon bei Windel Nr. 5 und die Nr.6 kommt gleich und das nur bei der Kleinsten...

Kommentare:

  1. Ich hab es zeitweise auch mit den SToffwindeln bei meiner Motte probiert - eigentlich eine tolle Sachen, dazu dann ihre tollen Wohlfühlstrickhosen - toll
    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Och, wie gesagt, ich finds gut. Bilanz hin oder her, ich war kurz davor umzustellen. Dann hat die kita gesagt Stoffwindeln gibts nicht, da war das Thema durch. Schade eigentlich, ich hätt gerne welche selber genäht usw, aber Teilzeit ist irgendwie auch nix.

    AntwortenLöschen
  3. Leise Stimme aus dem Off!
    Unser Grosser ist jetzt fast 17 und wurde mit "Stoff versorgt". Wir waren die einzigen, die sich "das angetan" haben, aber Umsteigen war nicht moeglich, da er bei jeder Wegwerfwindel Blasen bekam. Ueberall!
    Wir hatten exakt 75 weisse BWW und diverse Ueberwollhosen, bis wir in Holland bei hema ganz praktische Plastikueberhosen fanden.
    Nach zwei Jahren war das Kind sauber, aber zwischendurch war ich immer wieder kurz davor aufzugeben.
    Fazit aber ist: das Waeschewaschen musste eh sein, und da machten die paar Windeln dann auch nichts aus/die frischen Windeln in der Sonne hatten was wirklich Reales, neben Studium und Kind/das Kind war zufrieden
    und unser Oekogewissen drueckte uns auch nicht so.
    Die beiden Maedels, die dann folgten, mussten wir aber in Plastik windeln. Wir haben angefangen durch die Welt zu tingeln, und Windelnwaschen war einfach nicht mehr drin. Schade!
    Erst neulich habe ich die Windelgeschichte meiner Nachbarin erzaehlt (wir leben inzwischen in Brasilien) und sie hat meine Intention nicht wirklich verstanden.
    Es geht eigentlich gar nicht darum, dass wir Muetter mehr Arbeit haben, die bleibt eh, es geht darum, dass das BWwickeln mich naeher an mein Kind bringt. Ich habs genossen.
    (Klingt ziemlich altklug, ist nicht so gemeint)

    Alles Liebe aus Brasilien und weiter so, Kamilla.

    P.S. In China gibts was viel cooleres. Die haben eine sogenannte Schnellscheisshose.
    Da hat die Hose, die Unterhose oder gar der Winteranzug einen Schlitz und wenn die Mutter ein bestimmtes Pfeifgeraeusch macht und die Beine des Kindes spreizt, dann pinkeln die Kleinen. Leider auch wenn sie in die Hocke gehen, und das tun sie irgendwie staendig. Unsere Juengste hat sich geweigert die anzubehalten, wenn unsere chin. Haushaltshilfe ihr die ueberzog.

    AntwortenLöschen
  4. Es hilft manchmal über den eigenen Tellerrand und auch in anderen Ländern zu schauen, was machen die wie und warum... aber das mit der Nähe merke ich auch grad und da es das zweite Kind ist, was eh immer etwas unter geht.. ist es schön die Zeit beim Wickeln zu geniessen. Naja zwischen 6-8 Uhr morgens ist Sie meistens wach und da kuscheln, spielen und reden wir zusammen auf der Couch.. tagsüber ist ja immer der Wirbelwind Ise und da kommt das dann zu kurz außer beim Wickeln.. Danke für deinen Bericht kamillku...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan