Samstag, 9. Februar 2013

20 Monate..

naja schon einige Tage mehr, aber irgendwie ist Sie jetzt genau in dem Alter angekommen.. 'meins' ist gerade sehr wichtig. Ihre Sachen & Dinge dürfen nicht von uns benutzt werden.. ja da wundert man das das Kind weint, aber wenn man auf seinem Kissen sitzt, dann darf es das auch sein.. wenn nachts die Püppi weg ist, dann wird auch mal herzzerreißend gebrüllt... ich stehe noch auf auf dem Schlauch, weil ja irgendwie wieder mal alles neu ist.


Noch eine Dramaqueen denke ich in solchen Momenten und weiß eigentlich das es auch wichtig ist, auszuprobieren, Gefühle zuzulassen und damit zu lernen umzugehen.. auch mit Verlust und Angst. Wir können da nur hilfreich zur Seite stehen, aber abnehmen können wir ihnen da vieles nicht.

Aber die Große ist hier auch noch oft die Dramaqueen und fällt dann mit ein.. genau zwei davon sind manchmal zu viel, selbst für mich.

Ansonsten aber alles relaxt.. wir erfreuen uns an ihrer Freude. Zeigen ihr viele Dinge und viel macht Sie schon selbständig... ich bin immer wieder erstaunt, wie gut Sie manche Dinge macht. Manchmal muss ich Sie echt suchen und finde sie alleine auf dem Töpfchen sitzend, ein Buch anschauend und dabei freudig 'da' und 'äh' brabbelnd.

Genau reden ist auch noch nicht ihre Sachen, aber immer öfter kommen Wörter einfach so aus ihr heraus und wenn wir Sie verstehen.. huscht ein Grinsen über ihr Gesicht...

Wir sind ja seit Geburt quasi Teilzeit Windelfrei... jeden Morgen wurde erst abgehalten, später das Töpfchen benutzt. Das funktioniert zu 95% und nun seit einigen Tagen ist Sie tagsüber bis auf eine oder zwei Windeln trocken, wenn Sie zu Hause ist.. wir haben auch die zu kleinen Schlüpfer der großen Schwester rausgesucht und diese trägt Sie nun sehr stolz.. natürlich gibt es hier und da noch einige Pfützen, aber sehr oft klettert sie auf meinen Schoß und wird ruhig... auch dieses Zeichen habe ich nach zwei nassen Hosen verstanden. Man lernt halt immer dazu.

Diese Woche war kein Kindergarten, weil die Großeltern noch da sind... nächste Woche ist Fasching.. alles wieder im Ausnahmezustand und ich freue mich auf Normalität, aber gibt es die denn mit Kindern überhaupt. Viele Individuen die alle ihre Bedürfnisse haben und zusammen prallen.. im wahrsten Sinne des Wortes.


So und nun der Wirbelwind in Bilder.. sie singt manchmal nachts, tanzt total gerne.. und ist total Taschen & Schuh verrückt.. alles normal und machen wir nicht zum ersten Mal durch. Schon lustig, wie sich die Stadien doch ähneln, aber doch so unterschiedlich durchlebt werden.


Ach so das sie alleine selbst nachts auf mich drauf krabbelt und mein Shirt beiseite schiebt, kenne ich schon von der Schwester.. hach große Stillkinder sind auch toll, aber manchmal auch nervig, wenn man schlafen will und das dauerhaft ist, weil mal wieder tagsüber zu viel erlebt hat oder WeltschmerzStimmung herrscht.

Verkleiden und


heimlich naschen gehören auch zu ihren Entdeckungen..


wildes herumtollen mit Luftballons... der Klassiker hier..


Genau die große Schwester der Platzhirsch...passend


Die Luftballons mit Hirsch und Mr. Moustache findet ihr hier und ja sie trägt gerade dauerhaft das Hänsel&Detel Shirtkleid.. besteht sogar morgens drauf..

Kommentare:

  1. Hui, so eine Süße!

    Dramaqueen ;) ... ohja, das ist meine (doppelt so alte) auch.
    Immer noch und immer wieder.

    Gute Nerven und alles Liebe!
    I.

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, die zeit rennt nur so! unsere maus ist jetzt auch schon vier monate alt und die anderen drei steuern so langsam aber sicher richtung pubertät! das wort "alleine" bekommt jetzt nochmal eine ganz andere bedeutung. aber jeder tag ist ein abendteuer, die welt durch kinderaugen mal anders zu sehen!

    ganz lieben gruß
    franzi

    AntwortenLöschen
  3. Hach wie süß <3 Das kenne ich auch so von hier..der Zwerg tanzt auch für sein Leben gern und räumt Taschen um. So passiert es nicht selten, dass meine Geldbörse daheim liegt, weil der Zwerg sie in seiner Spielzeugkiste gebunkert hat :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan