Sonntag, 9. Juni 2013

Einmal quer durch den Mauerpark...

ging es und es wurde wild gepflückt. Blumen pflücken steht bei den Kindern gerade hoch im Kurs.. und das sie mir nicht jedes Blümchen am Gehweg abreißen, muss man mal das Pflücken richtig auskosten.. das Unkraut steht eh gerade nen halben Meter hoch und das Durchkommen ist schwierig.. an den sonst als Liegewiese heiß begehrten Plätzen... und Unkraut oder Blume.. wo ist da der Unterschied.. für uns ist es keiner und auch das Unkraut sieht in der Vase sehr toll aus.



zwischendurch die tolle Aussicht geniessen...


und die Kinder einfach machen lassen..


so emsig und beschäftigt.. sich jedes Kraut genau anguckend.. gut das ich von einigen die Namen weiß und die schlaue Mama spielen kann.


dann noch schnell B(ä)ren gekauft und zum Mittagessen die wilde Mischung zu ZitronenApfelBrause und Salat gestellt..


Ja aus mir wäre und wird auch kein guter Gärtner mehr. Ich hasse Unkraut zupfen, weil ich denke, wieso soll ich etwas was blüht, schön aussieht einfach herausreißen und vernichten. Der Gedanke ist mir total absurd.. etwas anderes nur weil es uns ein bisschen besser schmeckt, wird hingegen liebevoll gepflegt.

Ach und habt ihr die geile Bommelmütze gesehen.. die Bommel hat das Kind gemacht.. ging damit zur Oma und meinte.. so jetzt strickst Du mir ne Mütze da ran.. gesagt.. getan.. und sie liebt sie. Ist zwar gehäkelt, aber egal.. Danke OMama für die tolle Mütze..


PS: Falls man idyllische Ruhe haben will, ist der Mauerpark nichts.. nächtliche Gestalten die ihren Rausch ausschlafen, grillfreudige Berliner an allen Ecken und Enden, Musik überall und jede Menge Menschen... echt .. richtig viele, aber auch ganz viel Wiese, ein bisschen Birkenwäldchen und ganz viele Blumen.. oder war es doch Unkraut.

Kommentare:

  1. Das sieht nach einem schönen Berliner-Sonntags-Ausflug aus! Und wart ihr auch auf dem Flohmarkt und habt den Karaokesängern gelauscht!
    Uns hat es heute nach Pankow in den Bürgerpark verschlagen, etwas beschaulicher, leerer, wenn auch nicht leer und ruhiger!
    Der kleine Löwe hat verzweifelt versucht Kleeblüten zu pusten und ich musste ihm immer wieder erklären, dass es jetzt leider keine Pusteblumen mehr gibt...

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Als wir noch dort gewohnt haben, war es mehr braune Fläche als grüne Wiese ;-) Da hat der Regen wohl was Gutes getan.

    AntwortenLöschen
  3. Apfelsaft, Zitronensaft und Sprudelwasser.. Manchmal auch Zitronen mit Ingwer und Süße aufgekocht und mit Sprudelwasser nach dem Abkühlen aufgießen.. Auch Super lecker..

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan