Dienstag, 10. September 2013

Merkeln oder Steinbrückeln ..

Wenn oder aber.. Rot oder schwarz .. Ja oder nein.. Was anderes gibt es nicht und nicht hingehen ist auch keine Lösung. In zwei Wochen wird gewählt, jetzt schon heiß diskutiert und vor allem ahnungslos die Schultern gezuckt, wenn es darum geht was soll ich wählen. Mir geht es nicht anders.. mein Herz schlägt für keine große Partei, denn ich kann nur für etwas stehen, wo jemand auch mit Herzblut dahinter steht.. das tut die Politik schon lange nicht mehr, denn die Wirtschaftt steht hinter ihnen und wie kann man da unabhängig und selbstständig entscheiden?! Ich könnte es nicht und finde es schade das es so wenige Alternativen gibt. Es eher darum geht wer erzählt jetzt die besseren Märchen.. Politik ist nicht anderes als gute Werbung, von guten Werbern gemacht mit ausgeklügelten Sprüchen, Kampagnen und im Grunde sind sie doch an ein Budget gebunden, dem Volk verbundene und in ihren Versprechungen gehemmt. Kann sich nicht mal jemand hinstellen und ehrlich sein, sagen wie es ist, sein Herz öffnen und dafür einstehen.. Denn auch in die Politik gehört Herz mit Verstand ... Es wird halt immer ein Kompromiss sein und das ist ja nicht schlimm, so lange man drüber redet und versucht auch mal zu sagen, das manche Kompromisse nicht möglich sind. Nur wir können etwas verändern und auch nur wenn wir hingehen, unsere Meinung sagen und ein Kreuz machen.. egal wie klein, es ist wichtig. So und für alle unsicheren wie mich empfehle ich den Wahl-O-Mat.. Na los .. es ist unser Land und unsere Entscheidung .. ich bin alternativ, Grün, kritisch, selbstständig und werde jetzt auch mal den Wahl-O-Mat bedienen... nein ihn verwirren und etwas Klarheit reinbringen und die Partei finden die meine Ansichten am besten vertreten kann oder es einfach nur versucht.

 PS: Wahlplakate egal wie groß .. Wirken protzig und überheblich und nicht ehrlich.. Es ist und bleibt Werbung .. Schade und trotzdem gehe ich hin oder genau deswegen.. wie man es sieht oder nimmt.

Kommentare:

  1. Statt nicht hin zu gehen, lieber ungültig wählen, dann ist die Stimme wenigstens nicht verloren. Ich finde dieses "Ich bin NichtwählerIn" auf allen Kanälen, in allen Talkshows furchtbar!
    Wahlomat ist zumindest kurzweilig, wenn mein Ergebnis auch nicht zu mir passt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt mehr als Schwarz und Weiß, in dem Fall Schwarz und Rot. Die etablierten Parteien vertreten schon lange nicht mehr das Volk, sondern ihre Geldgeber.
    Ich habe auch den Wahl-O-Mat befragt und siehe da, ich stimme mit der Partei überein, die ich auch wählen werde!
    PS. Es ist keine aus dem rechten Spektrum

    AntwortenLöschen
  3. ich habe gestern auch den Wahl-O-Mat angeschaut...das Ergebnis war erstaunlich...eine Partei die ich gar nicht kannte :) Mich ärgern auch die Markt-Schreierischen Plakate, sie sind wirklich nur Werbung und sagen eigentlich nichts aus.
    Früher war ich überzeugte Nicht-Wählerin...heute (und schon seit einigen Jahren) habe ich erkannt, dass das Wahlrecht wirklich was wert ist...und warum nicht mal eine kleine Partei wählen? Ich bin überzeugt: es muss sich was ändern! Und das geht nur wenn wir (kritisch!!!) wählen gehen :)
    Danke für diesen Post.
    herzlichst
    Nicole von herzgemachtes

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan