Sonntag, 4. September 2011

Wäscheberge gibt es hier nicht und wieso?

weil wir nicht besonders viel Platz haben.. Morgens nach dem Aufstehen meist schnell eine Waschmaschine an, dann schnell die andere Wäsche vom Trocknen zusammen legen. Ein Wäscheständer steht auf dem Balkon, da kommen meist die Windeln und Handtücher rauf und ein anderer im Schlafzimmer. Große Teile, wie Tragetücher, Stoffbahnen oder Bettwäsche kommen einfach über die Türen. Ich glaube das Geheimnis der nicht existenten Wäscheberge sind zwei-drei Waschtage die Woche, wo 2 Maschinen laufen und ich immer gleich alles auch zusammenlege. Achso Bügelwäsche gibt es hier nicht, weil ich nicht gerne bügele und die Hemden von Mr. Melone werden einfach ordentlich auf Bügel getrocknet und das reicht eigentlich schon aus, das diese gut aussehen und mal ehrlich nach 5 min. angezogen, sieht man doch eh nicht mehr, ob das Hemd gebügelt war oder nicht.

So die Ordnungshüterin hätte an diesem Post vermutlich auch ihre Freude... manchmal schaue ich in ihren Blog, ihre Tipps sind toll, aber ich bin auch nicht so ein Fanatiker in Sachen Ordnung und somit prallen viele ihrer Tipps auch einfach an mir ab, weil ich meist versuche es gar nicht erst so weit kommen zu lassen und ach ja mein Geheimnis ist noch meine Elisabeth.. sie kommt einmal die Woche und zaubert alles sauber. Also muss ich nur aufräumen, ab und zu mal saugen und das macht mir schon Spaß.

Kommentare:

  1. Oh ja, so eine Elisabeth ist etwas Feines. Mit dem Trocknen in Wohnräumen hatten wir letzten Winter so unsere Probleme. Fällt also aus. trocknen im Keller geht gut, dauert bei feuchtem Wetter aber recht lange. Unsere Lösung ist das zweite Wäschegestell. Ein ganz leichtes, aber stabiles, dass auch mal eben bei gutem Wetter aus dem Keller auf den Balkon gestellt werden kann..

    Liebe Grüße ins Wäscheberglose Land,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  2. okok, wäscheberge gibts hier schon, bzw wäschefaltberge...denn gebügelt wird hier auch nicht, und wenn mein mann ein hemnd braucht bügelt er selbst. büglen wird überbewertet!
    lg und einen schönen sonntag
    kerstin

    AntwortenLöschen
  3. ach, ich les immer so gerne bei Dir mit und lass gleich mal liebe Grüße hier.

    AntwortenLöschen
  4. Hat sie! Liebe ordentliche Grüße von der Ordnungshüterin (wie... die Tipps prallen ab? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. wenn wir immer über 20 grad hätten, hätt ich auch keine wäscheberge...;-)
    wie machst du das, daß sie schnell genug trocknet, so von morgens bis abends?

    AntwortenLöschen
  7. @frau siebensachen: kann ich auch nicht sagen, aber die Wäsche ist meist trocken.. wir lüften viel und lassen oft die Tür zum Balkon offen.. im Sommer ist es eh nie ein Problem und im Winter ist ja die Heizung an. Achso und bei den Windeln trocknen einige auch länger, aber die kommen grad eh alle raus auf den Balkon und da geht es bei schönem Wetter ratzfatz... für schlechtes Wetter muss ich mir noch etwas überlegen, aber da gibt es im Bad noch diese tolle Heizung mit den vielen Sprossen.. hach ich liebe die, denn da kann man auch so schön Wäsche dran trocknen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan