Dienstag, 23. März 2010

Aufräumalgorithmus...

man fängt irgendwo an nimmt soviele Dinge in die Hand, den Arm wie man tragen kann und die nicht in diesen Raum gehören, dann entscheidet man anhand der Anzahl der Dinge in welchen Raum man als nächstes geht... die schwersten oder meisten Dinge werden dann dort am richtigen Platz einsortiert... dann der Arm wieder aufgefüllt und weiter gehts... so düst man durch die gsamte Wohnung und besucht manche Zimmer sehr oft und einige dann weniger... da wo der große Spielradius des Kindes ist, hält man sich viel mehr auf... bei uns zwischen Küche und Wohn-/Spielzimmer... das gesamt Plastikgeschirr wird in allen Zimmern verteilt wieder aufgesammelt und verstaut... derweil kann es passieren, dass das eingeräumte wieder verteilt wird.. Naja für einen Algorithmus fehlt die Regelmässigkeit und somit kann ich es schlecht in einer Formel, in Zahlen oder Bildern ausdrücken...sowie hier... alles berechnete Mathematisch fassbare Ausdrücke und hier das blanke Chaos... na ich mach dann mal weiter, obwohl ich auch lieber Mandelbrote backen würde...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan