Montag, 17. Mai 2010

DIY: Hilfe schon wieder ein Täschchen...

aber da heute endlich das Päckchen aus Hongkong mit einigen Probebügeln kam... musste ich es gleich mal ausprobieren... Naja und mein neues Handy... *nochohneKarte* braucht eine Hülle.
Es ist noch nicht perfekt und wenn ihr einige Tipps für mich habt, bin ich sehr dankbar... denn so ist es noch nicht so wie ich es haben will.


Als erstes mal nen Schnitt... dafür den Bügel abmalen und je nach Größe des zu Inhalts den Schnitt festlegen. Ich habe mich für den kleinen eckigen entschieden.



So Schnitt ausschneiden und im Stoffbruch jeweils 2 x aus Innenstoff und 2 x aus Aussenstoff zuschneiden.



dann per Ovi schnell die Nähte verschliessen und die Taschen siehe meiner Basisanleitung für Taschen ineinander setzen...



und bis auf eine Wendeöffnung zusammennähen



wenden


und nun einsetzen...



genau einfacher gesagt als getan... ich habe es mit Heißkleber versucht, dann mit einer Zange gequetscht.. dann war der Heißkleber alle und keine neue Patrone zur Hand.. dann weitergemacht mit richtigem Klebstoff und es ist fertig...


so lieber keine Detailbilder, denn für Tipps wie man den Stoff besser in den Bügel bekommt bin ich sehr offen ;)


Edit: hier noch ein anderes Tutorial dazu.. jedoch keine anderen Tipps und eigentlich geht das so... ist aber echt fummelig dann.

Kommentare:

  1. Sieht doch schon klasse aus!!! Und psssssst ... das mit dem Heißkleber und der Zange muss ja niemand wissen ;o)! Tipps habe ich leider keine ... ich habe mich an diesen Bügeln noch nie versucht.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Habe auch einen Karton voll dieser schönen Schnappverschlüsse aus Hongkong! :) Noch keines geschafft. Ich dachte mir immer das geht so gar nicht. Ich meine so ohne Spezialwerkzeug, Kederschnur und so... habe mal ein englisches Tutorial studiert und las daraus immer wieder wie wichtig die Kederschnur wär' damit das ganze dauerhaft hält. (Aber auch die Kederschnur muß ja mit Stoff in die Spalte gedrückt werden...) Es gibt da auch eine Art Stab dafür...
    Aber Dein erster Versuch ist schön am Ende geworden! Es treibt mich an es zu versuchen! Liebe Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
  3. Textilkleber von Gütermann dünn in den Schlitz des Knipsdingsbums streichen, denn Stoff mit einem Schaschlikspieß reinfriemeln (der ist dafür für mich perfekt). Jede Seite in Ruhe trocknen lassen und dann quetschen aber nur mit Stoff dazwischen und feddisch. Mir fehlt nur mal eine neue Quelle.
    Deine Ü liegt mahnend hinter mir, ist aber noch nicht fertig ;-)
    lg!
    claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan