Donnerstag, 22. Juli 2010

Familientreffen oder Bosnienreise...

vermutlich mehr eine Reise um die Familie von Mr. Melone kennenzulernen. Und ich habe auch eindeutig fast alle kennengelernt... denn es wurde zusammengetrommelt aus Schweden, Slowenien, Österreich und Deutschland... ach und Kanada... dann einige aus dem weiteren Umkreis und schon ist die Großfamilie komplett. Der Krieg und auch die Armut dort hat viele Familienmitglieder als Gastarbeiter ins Ausland gehen lassen... einige kommen immer noch zurück, weil Sie dort ihre Wurzeln haben und vermutlich auch um den dortgebliebenen meist Mütter, Väter, Omas, Tanten oder Onkel etwas von dem Glück abzugeben, das Sie in ihrer neuen Heimat gefunden haben. So waren wir auch dort um die kleine Ise der ganzen Familie vorzustellen und damit unser Glück zu zeigen.... die ganzen Tage waren ein Zusammentreffen von unterschiedlichsten Familienkonstellationen und es wurde meist Melone gegessen, Spanferkel gegrillt, manchmal Fussball gespielt und sehr oft Geschenke ausgepackt..






die Sache mit den Ohrringen für die Ise konnte ich gerade noch abwenden, denn dort bekommen schon kleinste Babies Ohrlöcher... ja und nebenan hütet man noch die Ziegen.

Viele Ängste herschen dort noch, denn der Krieg ist gerade im Straßenbild in den Gebäuden noch sichtbar... viel Verfall, eine Menge Bauruinen und Gebäude die von besseren Zeiten erzählen..




Schade das ich nicht so viel verstand, denn englisch ist leider nur in der jüngeren Generation ein klitzekleines bisschen verbreitet... naja eigentlich war es auch wieder gut, denn die Bosnier, Slowenen, Serben oder Kroaten sind doch auch alle nur Geschichtenerzähler... ja genau die Nationalität spielt da noch eine sehr große Rolle und das ist nicht einfach so wie die Frage .. bist du in Ost oder West aufgewachsen und das war es dann ... sondern da brechen Familien auseinander weil man einen sonstwie heiratet oder überall sprießen Moscheen und Kirchen wie Pilze aus dem Boden um die Gebiete zu beanspruchen und zu zeigen, man ist da .... ich denke da wird es noch einige mehr Generationen benötigen, um ein friedliches und harmonisches Miteinander zu schaffen und den Neid des Nachbarn zu vergessen.
Nichtsdestotrotz habe ich mich sicher und wohl gefühlt, die Zeit dort genossen, viel Familie dazugewonnen und dieses Fleckchen Erde in mein Herz geschlossen und vielleicht auch wegen den vielen Wassermelonen die direkt vom Laster verkauft werden


oder den tollen selbstgemachten Cremeschnitten


und der Wildheit die man dort noch findet.. sie erinnert mich irgendwie an meine Kindheit..


So ansonsten haben wir den eigenen Wald erforscht, lustige Fliegenpilze (?) dort entdeckt, viel geplanscht und nochmehr gelacht... jetzt weiß ich woher das Kind dieses oder jenes her hat... jaja die Gene..








Ich habe euch natürlich auch ein etwas mitgebracht, aber das Probiere ich erstmal aus... denn muss ja wissen ob ich alles richtig verstanden habe so mit Händen und Füßen..


....und eigentlich gab es nur Tomaten, Paprika, Weißbrot und Schmand tagtäglich.... und was mache ich heute... stehe im Biomarkt und will einkaufen... weiß nicht was... am Ende sind es genau diese Dinge nur das Weißbrot wurde gegen Vollkorn getauscht... und ich habe gelacht.... nochmal als Mr. Melone mit Melone ankam, denn auch diese gab es fast täglich. Ohja wir vermissen es und sind bestimmt ganz bald wieder da... nehmen dann vielleicht auch Familie von hier oder Freunde mit...

Kommentare:

  1. Haaaacccchhhhh, die Bildchen haben mir doch grad mal *pippi* ins Auge gebracht.. Wunderschöne HEIMAT, Du fehlst mir sooooo sehr :) .. Wie i sehe habt ihr euch sehr wohl gefühlt.. Meine Ma ist Kroatin und mein Paps Deutscher.. Wir sind jedes Jahr (schon seit dem i 4 Wochen alt bin) mind. 2 mal zu Besuch bei meiner Familie.. Und auch wenn es dort noch so *altertümlich* zu geht ist es doch sooooooo *HERZIG* dort..

    Sende Dir und Deinen lieben herzallerliebste Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cocoshock
    Was für ein schönes Land!
    Das Fußballspiel sieht viel besser als die letzte WM!!
    (Und keine Vuvus!)
    Der Cremeschnitt sieht wohl lecker aus!
    Grüße aus London
    von Gledwood :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan