Freitag, 6. August 2010

DIY: Puppenkleid

wie versprochen hat Clara heute ein neues Kleid bekommen .. ganz einfach - ohne Schnitt und aus Stoffresten..

Ihr benötigt Stoffreste aus Jersey und ein Bandrest aus Satin oder Samt.

Die einzukleidende Puppe auf ein Stück Papier legen und grob die Umrisse einer Körperhälfte nachmalen und auch die Mitte zwischen den Beinen markieren.


grob sieht der Schnitt jetzt so aus...


nun noch etwas verfeinern und fertig


ausschneiden und im Stoffbruch 2x zuschneiden, dabei keine Nahtzugabe beim Halsauschnitt, den Ärmelausschnitt und für den Rocksaum lassen


beide Teile mit der Aussenseite nach innen aufeinanderstecken und das Bändchen auf Taillenhöhe mit feststecken


erst beide Schulternähte schliessen


und dann die Seitennähte... die Pfäden vernähen oder kurz abschneiden und anbrennen ... und fertig


und da das Kleid auch mit dem Rückteil nach vorne getragen werden kann... sind es ja im Prinzip zwei oder ;)


und ab jetzt darf Sie auch wieder mitspielen

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Idee für Puppen auf diese Art und Weise Kleidung zu nähen. Sieht echt toll aus.
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan