Mittwoch, 13. Oktober 2010

Stolz bin ich...

denn abends nach Hause zu kommen und das Kind schläft friedlich... kannte ich bisher nicht, denn meist war Sie wach, total übermüdet und überdreht. Gestern dann die Premiere... ich den ganzen Tag ihr von ihrem Papaabend erzählt und das Mama weg geht ... tolles Essen gemacht... und dann war ich weg... die beiden haben Bücher geguckt, bis die Augen schwer wurden im Dämmerlicht...

So ich glaub ich gehe dann mal öfter weg, wenn das so gut klappt mit den Beiden... klar ist es anstrengender als wenn ich da wäre, aber ich möchte ja nicht immer um 22 Uhr zu Hause sein müssen.

Heute wird ein wundervolller Tag... ich spüre das, denn das Licht mutet wieder herrlich herbstlich an und unsere Wohnung gehört uns ab heute wieder alleine....


das Foto ist von gestern... und ich finde es herrlich leere Flächen zu haben, die eigentlich nie leer hier sind... kurz nach Abfahrt des Zuges hat man zwei Sekunden Stille auf dem Bahnsteig...

--ALLES HAT DEN RICHTIGEN MOMENT--

Kommentare:

  1. Klingt nach einem guten Weg. Es grüßt amberlight, die von Anfang an abwechselnde Papa- und Mama-zu-Bett-bring-Tage eingeführt hat ...

    AntwortenLöschen
  2. oh, das hätte ich auch gerne!
    Ab und zu, ganz selten, pennt Mäuschen (weil es nicht mehr geht) bei Papa auf dem Arm ein,
    aber vorher gibt es stundenlages weinen und das mute ich allen beiden nicht gerne zu.
    So muss ich leider noch ein bissl abends immer zuhause sein ;) aber ich kenne es nicht anders,
    es ist (noch) OK.

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan