Freitag, 22. Oktober 2010

Unser derzeitiges Projekt...

genau warum es hier so ruhig ist. Wir versuchen ein liebevolles Ende der Stillzeit... reduzieren von immer verfügbar auf 1 bis 2mal täglich... es klappt besser als wir gedacht habe, nur haben wir jetzt öfter nachts Snacks im Bett.. Bananen, Joghurt, vorgeschmierte Brote oder Waffeln... Krümel und Flecken gehören auch dazu, aber so geht es am schnellsten... und Sie fragt tatsächlich manchmal nach, aber ist mit einem Nein auch zufrieden .. Ich habe sogar das Gefühl, sie ist freier und aufgeschlossener.. schwierig ist es nur, wenn Sie müde ist, nicht zur Ruhe kommen kann oder ich nach langer Zeit wiederkomme.. aber wir haben ja einige Tage Urlaub vor uns und das wird schon... mittlerweile schläft Sie sogar durch, weil Sie genug tagsüber isst und wir geniessen es... nur das Einschlafen.. viele Geschichten von Schildkröten die Geburtstag feiern, vom Angsthasen oder den drei Schweinchen...

Das Licht ist schlecht... fotografieren macht nur halb soviel Spaß, aber auch das ändert sich irgendwann wieder...

Kommentare:

  1. Wie toll - nach 24 Monaten abstillen. So was ähnliches hatte ich mir auch vorstellt, aber bei uns ist es nun schon seit ein paar Tagen vorbei, was ich traurig finde.

    AntwortenLöschen
  2. Julietta wollte mit 10 monaten nicht mehr an die brust.
    war schon traurig anfangs ... aberich mein 10 monate ... ich bin zufrieden :)
    viele brechen ja schon bei den anfangsschwierigkeiten ab oder wenn die brüste mal ein bisschen entzündet sind ...

    Wünsche euch noch eine schöne rest stillzeit und dass das abnabeln gut klappt :)

    AntwortenLöschen
  3. oh, ich kenn das zu gut. Aber es wurden auch 21 Monate.... ich hoffe, ihr schafft die "nöligen" Phasen gut!

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns wird es von allein weniger, aber das passiert gaaaaanz langsam ...
    es gibt Tage, da stille ich tagsüber kaum,
    aber dann kommen die anderen Tage dazwischen ;)

    Tagsüber mampft Laura schon eine Menge, aber die Nachtmilchmahlzeiten sind noch "normal".
    Mit dem Frühstück sind wir am kämpfen, denn da geht nur MuMi. Und auch wenn ich länger weg war oder wenn Laura müde ist, geht es auch nicht ohne.

    Ich bin hin und her gerissen, ob und wie wir weitermachen sollen ... aber ich glaube, ich gehe den einfacheren Weg und warte einfach ab *lach*

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan