Sonntag, 14. November 2010

DIY: bunte Stiftedosen

diese Dosen kennt wohl jeder.. vom Kaffee uvm. Viel zu schade für den Müll und so benutzt man Sie meist für Kleinteile oder Stifte. So auch bei uns... wir haben da Puzzleteile drin und in den kleineren Stifte, aber so richtig hübsch finde ich die nie... also wird mal wieder gepimpt.. Papierdosen können auch mit normalen Klebestift beklebt werden, aber bei Metalldosen geht besser das doppelseitige Klebeband. Bei Metalldosen müsst ihr auf den obigen Rand achten, denn bestimmte Dosen haben einen scharfen Rand, diesen dann erst entfernen oder umbiegen... das werde ich auch mal probieren, denn die kleinen machen sich gut für kleine Geschenke.

Also mit beidseitigem Klebeband geht es am saubersten und einfachsten... dieses gibt es in verschiedenen Breiten und ich habe normales aus dem Baumarkt und schmales von den Haarklemmen...


also zu erst die Dosen ausmessen mit einem Maßband den Umfang und die Höhe ermitteln


dann ein Griff in die Restekiste mit den Baumwollstoffen und nach den Maszen (+1cm im Umfang) ein passendes Stück zuschneiden


die Dose rundherum mit Klebeband bekleben


und nun den Stoff langsam rundherum festdrücken, die Luftblasen lassen sich auch ein bisschen mit dem Stoff wieder rausdrücken... Baumwollstoffe kann man auch gut ziehen und auch hier heißt es Übung macht den Meister...


am Ende steht dann der Zentimeter oder etwas mehr über.. einen schmalen Streifen vom Klebeband dazwischenkleben und dann den Rand leicht einschlagen und gut festdrücken, denn so kann nichts ausfransen




oben und unten kann man nun noch ein Webband kleben das macht die Ränder auch sicherer vorm ausfransen... und mein zweiter Versuch wurde auch schon viel besser... ein paar brauchen wir bestimmt noch oder??

Kommentare:

  1. Ja, die find ich suess! Danke fuers Teilen der Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ne super Idee!

    Danke für den Tip.

    lg
    Vivien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,

    Ich habe diese Dosen bislang vor allem in der Küche benutzt, um darin z.B (Bio-)Schokodrinkpulver, welches es nur in (umweltfreundlicheren) labberigen Nachfüllbeuteln gibt, handlicher zu verstauen. Bislang habe ich dann immer von der Plastiktüte das Titelbild und die Zutatenliste ausgeschnitten und mit Tesa mehr praktisch als schön draufgeklebt, damit ich das Pulver nicht versehentlich doch für Instantkaffee oder ähnliches halte.

    Aber so wie bei Dir ist es nicht nur praktischer (von wegen Verwechslungen und so), sondern vor allem auch SCHÖN!!
    Vielen Dank für diese tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Sehr feine Idee! Danke, dass Du Dir immer die Mühe machst Deine Kreativität mit uns zu teilen!!
    Alles Liebe, Silke

    AntwortenLöschen
  5. Super, danke für die Anleitung, ich probiere es gleich aus!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan