Mittwoch, 29. Dezember 2010

Halbzeit...

im Babybauch... es wächst und wächst und irgendwie kommt der einem jetzt schon riesig groß vor und dabei sind wir erst bei der Hälfte... trotz erstem Kind, kann man sich das irgendwie nicht mehr vorstellen. So langsam passen kaum noch Sachen von früher, außer meine tollen A-Röcke mit Bündchen und einige Hosen mit einem Gummi im Knopfloch als Verlängerung... Erste leichte Bewegungen merke ich schon seit einigen Wochen und vor allem meldet sich der Bauch auch langsam als Bremse, also wenn es zu viel ist, was man gerade wieder versucht zu stemmen im Aktionismus, Nestbautrieb und Torschlusspanik alles erledigenwollen Gefühls.... also etwas runterschrauben, öfter mal die Couch besetzen und ein Nickerchen machen auch wenn man lieber etwas anderes erledigen wollte... die Ise war beim letzen Ultraschall mal wieder mit dabei und schaute ganz gespannt... erzählt seit dem jeden von Mama und Baby in Bauch... Ich weiß nicht, ob Sie das schon wirklich versteht, aber es bewegt Sie... sie horcht liebevoll am Bauch, gibt ihm Bussis, streichelt ihn und tippt zwischendurch immer mal wieder drauf und sagt Mama Baby.. so als ob Sie sich vergewissern will, ob es wirklich noch da ist... Vorfreude pur bei allen.
Trotzdem macht man sich Gedanken über das tatsächliche Zusammenspiel zwischen Baby und Ise... Eifersucht oder Konkurrenzdenken sind nur einige Stichworte die mir durch den Kopf toben... naja vermutlich sollte ich auch das auf mich zukommen lassen und einfach Ruhe bewahren. Die Ise steckt gerade voll in der Ich-Entwicklung und vielleicht ist Sie bis dahin schon soweit, das es vielleicht wieder vorbei ist... es ist zwar alles grad meins, aber das gehört dazu.
So nur ein kurzer Abriss des momentanen Zustandes und ich bin gerade fleißig am Nähen für mich... vermutlich wird es ein Tutorial... aber dazu brauche ich erstmal bessere Bilder.


der gerade Blick auf meine Füsse... wo sind Sie nur hin ...

Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    das kann ich gut nachempfinden. Zusätzlich hat mich absurder Weise auch immer der Gedanke gequält, ob ich das zweite Kind wohl auch so lieben kann wie das erste. (unglaublich) Es war natürlich überhaupt nie ein Thema - und die Liebe hat sich ganz einfach verdoppelt :)
    Viel Kraft und Energie wünsche ich euch drei!
    Al Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ja da kann ich mich meiner Vorrednerin anschließen. Man macht sich viele Gedanken, verwirrende Gefühle suchen einen heim, Zweifel mischt sich unter Vorfreude...und am Ende, wenn man dieses kleine Bündel Leben im Arm hält fügt sich alles zusammen und es passt einfach. Genieß die Zeit mit Baby im Bauch so gut du kannst, deine Süße wird bestimmt eine tolle große Schwester werden :-)

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Eine spannende Zeit (die ich fast schon ein bisschen vergessen haben). Liebe Grüße an die große Schwester, das Bauchbaby und den Herrn Melone. Rutscht gut ins nächste Jahr ...

    AntwortenLöschen
  4. <3 toller Bauch.

    Ich glaube die Angst hätte ich auch :P
    Juli ist doch mein kleines mädchen. meine nr 1. <3 :P

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan