Donnerstag, 25. August 2011

DIY: Stilleinlagen

also da das Kind schon revolutioniert wurde und die Müllberge hier weiter schrumpfen sollen, meine geschenkten mittlerweile verbraucht und die wiederverwendbaren immer in der Wäsche sind, mussten hier auch neue her.. Ja ich laufe aus.. eigentlich nur die eine Seite, aber das reicht ja auch.
Also habe ich einfach 2 Lagen Biomolton kreisrund zugeschnitten ca. 9-10 cm im Durchmesser und außen noch eine bunte Schicht Baumwollstoff drauf. Dieser wird mit der Overlock in die richtige Form geschnitten..




also kreisrund nähen und schon fertig.




Gleich gestern getestet und es geht.. hält super, trägt nicht auf und durch war auch nichts nach 8 Stunden und 3x stillen.. Ich glaub ich brauche noch mehr davon...



Für alle ohne Overlock geht es auch mit einem normalen ZickZack rundherum, aber dann muss man den Baumwollstoff auch schon zu recht schneiden.

Für extreme Tage werde ich mir noch welche aus PUL (beschichteter Polyesterstoff) und Molton machen... so das war für mich, fürs Kleinste gab es ein Jerseyband für die Haare, die in die Augen kriechen und stören..


und fürs größere Kind gab es einen Schlafi in rosa-rot.. naja mehr rosa als rot, aber darauf stehen auch kleine Prinzessinen und im Bett sieht es ja keiner...


die rot-geringelten Ärmel sind aus einem alten Shirt von mir... Ärmel abschneiden, einfach Schnitt auflegen und zwar so, das man unten am Ärmel kein Bündchen oder Saum mehr dran nähen muss...


So geht alles doppelt so schnell... achso 1 Stunde 3 Projekte (eigentlich 4, aber das andere zeige ich ein andermal) so soll es sein

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine tolle Idee. Ich bin begeistert. Vielen Dank für das Tutorial. Die sind viel hübscher als die kaufbaren Stilleinlagen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  2. uhhh, die sind ja schon hübsch, ich hatte damals nie lust, die immer auszuwaschen und ich fand die von lansinoh toll, weil man die auch nicht gesehen hat.

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Oh was für eine tolle Idee!! Beim nächsten mal mach ich mir auch Stil(l)einlagen selbst!!!! ;o) So schön bunt ;o)

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  4. Hab gerade Eure Tutorials entdeckt und ich bin begeistert!! Das ist wirklich sehr kreativ und so hübsch gemacht! Ich hab ne ganz einfache Zick Zack Nähmaschine - aber was bitte ist eine "Overlock" ? :) Kenne ich gar nicht.

    Wir haben Dir mal eine Mail geschickt!

    Viele Grüße
    Daniela von Mami-Netz

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee und so bekommen hübsch bunte Stoffreste ja auch gleich Verwendung :) gibt ja eher dünnen (so wie Moltontücher für Babys) oder auch dicken Molton im stoffladen zu kaufen. Welchen hast du verwendet? Danke für die Info!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi, das war ein dickerer.. aber nimm trotzdem min. 2 Lagen, das diese gut saugen ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan