Mittwoch, 24. August 2011

Ich suche, ich krame...

und baue Stapel ab.. Steuerklärung, Elterngeldantrag, Schnitte für mich, Überweisungen... ich tue mein Bestes... aber manchmal finde ich einfach nichts mehr. Haben wir Heinzelmännchen, die heimlich meine Unterlagen verstecken, wenn ich mich endlich aufraffe, das Schnittpapier klauen oder Teile vom Schnitt... och menno.. aber dafür waren wir in der Heimat, haben gebadet bei 20 °C, gegrillt, haben den Kindergarten inspiziert und Freunde getroffen, wieder Fische angeschaut und etwas gearbeitet, neue Stoffe bestellt und Tragen fotografiert, neue Tragetücher gewaschen und probiert und neue Bindeweisen.. ja es ändert sich etwas, vieles... aber meine Liste bleibt..

also wichtig ist für die nächsten Tage:
Geburtstagsgeschenk für eine 3jährige, Abschiedsgeschenke für die Kinder bei der Tagesmama und für Sie, ein Schlafanzug für Ise, etwas für die langen Haare der Grete (Haarband aus Jersey) und endlich meine Sachen zu schneiden, wenn ich den Rest noch wieder finde... so ich geh dann mal schlafen, das ich das auch alles schaffe...

Kommentare:

  1. Ohje, ich weiß genau, von was du sprichst ;-))
    Bei mir sind es 20 Dinkelmäuse, ne Gretelies-Tasche usw..

    Elterngeld hab ich zum Glück schon durch.

    Viel Glück bei der Stapelbewältigung.

    Lg
    Salo

    AntwortenLöschen
  2. .... das kenne ich nur zu gut ;)
    Das wird bei mir nie weniger. Immer wenn ich denke, endlich alles fertig, wartet schon der nächste Stapel *seufz*

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  3. nein nein, es sind keine heinzelmännchen, die helfen ja heimlich. es sind kobolde, die bringen immer alles durcheinander. haben wir neulich bei pumuckl gelernt, der mag es nämlich garnicht, wenn man ihn ein heinzelmännchen nennt, er ist nämlich ein waschechter kobold. wieder was gelernt...vielleicht hilft es dir trotzdem weiter.
    ist mir irgendwie grad so in den kopf gekommen...
    lg, linuk

    AntwortenLöschen
  4. Oh je... Wir waren grad Kellerentrümpeln. nun sieht es noch schlimmer aus, als vorher und die Fahrräder haben keinen Platz mehr. Frustrierend. Alles an Stoff- und Nähkram bleibt wegen kontinuierlicher Nählustlosigkeit liegen. Da ist es schon beneidenswert, wenn man nähen MUSS (dann kann mnan sich die Momente fürs nähen WOLLEN "aussuchen").

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, die Steuererklärung... die muss ich auch noch machen. Am besten vor der Geburt. Diese Woche hab ich auch viel geschafft, aber dem Stapel auf dem Schreibtisch sieht man es leider nicht an.
    Guten Mut fürs Abstapeln!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan