Mittwoch, 29. August 2012

Wer behauptet eigentlich das das erste Jahr anstrengend ist??

Dem borge ich mal unsere große aus.. nur für einige Stunden.. Ich finde nämlich zwischen 3 und 4 ist echt zum Haare raufen.. naja lustig ist es auch schon, denn manchmal weiß ich nicht ob ich mich vor lachen wegschmeissen, schreien oder gar weglaufen sollte. Die große Prinzessin hatte am Sonntagabend etwas erhöhte Temperatur, schlief noch auf der Couch vorm zu-Bett-gehen ein und war am nächsten Tag der Meinung, sie wäre immer noch krank.. ok naja ich fühle mich auch nicht toll und vielleicht hat Sie es ja auch.. oder irgendwas anderes, denn morgens ist Sie ganz doll krank und 2 Stunden später, hüpft Sie wie verrückt durch die Betten, wäscht sich die Hände mit meiner Bodylotion.. Zahnpasta ging wohl auch nicht so gut.. pullert mal zwischendurch ins Katzenklo.. nein ein bissl daneben und tappt auch gleich mal rein... achso das Geklettere vom Bett aufs Regal und dann herunterhüpfen erspare ich lieber und auch das das Sie wie ein Affe am Bücherregal hängt.. Ich komme mir wie eine Dauermotzerin vor, aber krank darf man nicht raus gehen, nicht auf dem Spielplatz hüpfen und auch kein Eis essen gehen. Fernsehen auch nicht, denn ist ja schliesslich kein Zuckerschlecken so krank zu sein. Und dabei ist mir gerade echt nicht nach motzen.. mein Husten ist schlimmer als ihrer, wenn er überhaupt existiert.. hören tue ich ihn nur, wenn Sie es sagt. Mmh.. woher Sie das nur hat.. nagut einiges kommt mir hier sehr bekannt vor. Ja da gab es schon andere in der Familie, die ihre Brotdosen versteckt haben und diese erst nach Wochen wieder aufgetaucht sind, Süssigkeiten in kleinen Dosen gehortet haben, Fächer mit Kram vollstopfen oder Sammeln ja alles.. sogar Bonbonpapier. Nein nicht nur von mir, aber steckt auch dies in den Genen?! Wow.. da kommt schon noch etwas auf uns zu, spätestens wenn Sie in die Pubertät kommt.. So jedenfalls habe ich heute alles entdeckt, entsorgt und wieder in meine Dosen gesteckt.. denn dieses ich esse mal vorm Essen einen Bonbon, geht mir so auf den Geist, weil Sie spätestens beim Essen keinen Hunger hat und kurz danach aufgedreht und dann motzig wird, weil Sie Hunger hat... *grrrh* Wer hat eigentlich den Zucker entdeckt?! Jedenfalls ist der Tag ohne Zucker, ohne Fernsehen, ohne Rausgehen und ohne größerer Vorkommnisse überstanden.. niemand ist verletzt worden oder hat seelischen Schaden erlitten. so weit ich das beurteilen kann. Mein Husten ist auch besser und die Mini läuft jetzt in einem Tempo durch die Wohnung.. wow letzte Woche ist Sie doch nur 2 oder 3 Schritte am Stück gewatschelt und nun gleich losrennen. Naja wenn man von dieser Schwester verfolgt wird, kann man auch nur ganz rasch schnell werden.. Heute war Sie das erste Mal alleine im Kindergarten.. naja hätte besser laufen können, denn Sie hat auch nur geschimpft und gemotzt.. danach gleich ins Tuch und es war vergessen. Ich bin etwas hin und her gerissen, denn irgendwie nervt mich die Eingewöhnung, macht mich traurig und nachdenklich und zum anderen freue ich mich auf einige Stunden komplett ohne Kind in naher Zukunft. So ich lege mich mal zu den Monstern, denn ne extra Portion tut meiner Seele heute besonders gut.

Kommentare:

  1. Mein Kleiner wird nächste Woche 4 Jahre alt und fragt einem Löcher in den Bauch zu allem und nichts....
    Gestern war wärend der Autofahrt fast 1 Stunde lang das Thema wie welches Auto heißt und ob Bulldogs auch Namen haben und ob Motorräder Anhänger mit nehmen können und was man sonst noch so alles zwischendurch gesehen und Kommentiert haben wollte......

    Erst wünscht man sich das das Kind reden lernt und dann wünscht man sich das es auch mal nicht redet ;)

    Wünsche Euch eine schöne Zeit.
    Herzlich jana

    AntwortenLöschen
  2. Oooh je, das hört sich ja wild an...
    Einiges von dem du berichtest kommt mir ja sehr bekannt vor...
    Bei uns zu Hause wohnt ja nicht nur Mina (9 Monate) sondern auch eine vorpubertäre 10Jährige und ein trotziger 7Jähriger. Oh, es gibt Tage, da ist mir einfach zum Weglaufen....
    Es gibt ja dabei eine gute und eine schlechte Nachricht :)
    Die gute Nachricht ist: Ich habe fast alles vergessen, die ganzen schrecklichen Phasen der lieben Kleinen die an den Nerven kratzen, und nicht aufzuhören scheinen, die zerstörten lieben Dinge, únser ständiges ElternGemecker... Und jedes Mal klopft dann mein Unterbewusstsein wieder an und erinnert mich daran "hej, das hatten wir schon mal, das hört wieder auf..."
    Die schlechte Nachricht ist: es hört dann zwar auf, geht aber mit anderen, neuen Marotten weiter- das Gemecker dann leider auch. Wir Großen können uns schon oft selber nicht mehr hören und üben uns in Geduld, atmen tieeef durch...- bis dann wieder nichts geht... Meck, meck, meck... Ich weiß auch nicht- ich denke, wir Eltern sind auch nur Menschen...Seit ich lernen musste, das ich als Mutter keinesfalls perfekt sein kann, gelingt es mir besser ein wenig entspannter zu sein und über manches hinwegzuschauen. Und damit beruhigen sich viele Situationen auf geheimnisvolle Weise... naja, auch nicht immer :D

    Ganz liebe Grüße von
    Antje-Motzkuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das klingt doch gut.. vergessen! Meine Mam sagt ja auch immer, wir waren soo lieb und dabei haben wir auch in Gummistiefeln von anderen Leuten gepullert und wollten nie ins Bett.. wieso auch ist ja langweilig.

      Löschen
  3. :) Sei beruhigt in anderen Familien ist es auch nicht anders. Ist schon ein nervenaufreibendes Alter...aber...es ist zum Glück alles nur eine Phase...und die geht irgendwann vorbei :)
    Ich wünsch dir eine extra Portion Gelassenheit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur leider vergisst man das zu häufig und ja Gelassenheit habe ich eigentlich genug, wenn ich nicht selber krank bin... aber schon alles viel viel besser und heute war ein herrlicher Tag.

      Löschen
  4. oh ja, das unterschreibe ich auch. Das erste Jahr ist anstrengend, keine Frage, aber die weiteren Jahre sind manches Mal zum aus der Haut fahren ;) und dabei sind sie in jedem Alter auch wieder so entzückend und lustig, dass man die schwierigen Phasen zum Glück rasch wieder vergisst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... irgendwie wäre es ja auch langweilig, wenn Sie nur brav wären.. ich finde sie schon so tolllll..

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan