Sonntag, 30. September 2012

Kekse backen Vegan...

eigentlich eher durch Zufall, da ich die Eier vergessen habe.. aber es klappt. Irgendwie wußte ich nur noch Mehl, ein Stück Butter (hier jetzt Alsan), Zucker und ne Prise Salz.. erschien mir etwas dick und so gab ich etwas Wasser hinzu.. klappt perfekt und ist genauso lecker...


die Prinzessin hat es mit rotrosa Herzen verziert


und dann noch schnell Schnecken gebacken.. Blätterteig aus TK oder Kühlschrank vom Discounter in BioQualität (oh auch keine Butter oder ähnliches tierisches drin).. ausgerollt und mit Zucker&Zimt bestreut.. merke fürs nächste Mal: NIMM MEHR ZUCKER.. und wieder eingerollt.. in Scheiben schneiden und ab aufs Blech..


beim Backen werden es lustige Schnecken, da Sie innen so schön hoch kommen und das Kind ganz aufgeregt wurde...


dann schnell die Kinder einpacken und zu dritt (sechst) alle Kekse verspeisen...


Kommentare:

  1. Ja klasse!
    sieht echt gut aus und war auch sicher super lecker!
    werd ich mal ausprobieren!
    Und die Kids hatten sichtlich sehr viel Spaß ;0)
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hmm.. Kekse wär auch nochmal eine Idee. Allerdings lieber klassisch mit Ei. Aber das ist ja Geschmackssache.
    Ich hätte nicht gedacht das es so gut klappt es wegzulassen

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich bin so neidisch auf euren Veganz..... *heul*

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für den Tipp mit den Zimtschnecken. Kam hier als schneller Nachtisch sehr gut an.
    Grüßle aus dem Rheinland
    Christina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan