Mittwoch, 17. April 2013

Motto: Positiv Denken...

Alles immer positiv sehen.. genau das ist mein Motto... manchmal klappt es nicht, aber trotzdem verzweifele ich selten. Jetzt ist mein Stromanbieter pleite.. aber gut das ich dieses mal nur für das Vierteljahr bezahlt habe.. aber trotzdem ist das Geld futsch und ich muss den nächsten Anbieter bezahlen.. manno.. Wie würde die Ise gerade sagen.. Mama das ist unfair.. genau Dete durfte zu Hause bleiben, musste nämlich zum Zahnarzt und Sie musste in den Kindergarten der heute mit den Kindern ins Theater geht. Das ist ja so was von unfair finde ich auch. Das ist schon lustig, wenn Sie so einige Phrasen von mir uns an den Kopf wirft.. ala psst seid doch mal leise, ich muss mich konzentrieren. Ja seit dem Fieber sprudeln die Worte nur so aus hier heraus. Vielleicht liegt es auch am Ohrenarztbesuch vor einigen Wochen, der da Unmengen von Ohrenschmalz nach draussen transportiert hat oder der Knoten ist geplatzt.. endlich. Naja einige Worte sind immer noch sehr lustig anzuhören, aber die stammen auch aus der frühen Sprachentwicklung und sind so was von gebräuchlich hier.. aber öfter sagt sie auch.. Mama das heißt aber so.. und freuen tut sie sich.. genial.. Beim letzten Treffen mit Mama Pieps hat sie zum ersten Mal Pepe richtig ausgesprochen.. die Freude war so groß und seitdem erzählt sie ganz viel von den beiden und natürlich auch das es Pepe heißt und nicht Peeepee. Ja hier habe ich mal abgewartet.. bevor ich die Kuh strubbelig mache, zu Ärzten und Logopäden renne, obwohl immer schon alle gesagt haben.. na aber der Papa spricht ja auch etwas verwaschen und Dialekt oder manche Wörter anders.. Paradeiser oder Palatschinken.. verstehen im Kindergarten die wenigsten.
Naja aber nicht alles kann man aussitzen.. aber hier hatte ich Vertrauen.. Vertrauen ins Kind, ins Lernen und das wir das schaffen.. mit viel Wiederholen und einigen Übungen. Ja, ich kannte das noch aus meiner Kindergartenzeit..

Bei der kleinsten sind es auch erst wenige Worte, aber täglich kommt ein neues hinzu.. heute früh.. Puppe.. genau sie hatte ihre Puppe in der Hand und freute sich..

Irgendwie ist es doch das schönste Geschenk, Zeit zu haben.. Zeit für diese kleinen Dinge und ach so schönen Momente. Das Glück und die Freude dabei zu sein, wenn sie bestimmte Dinge machen.. selbständig und von alleine. Ich sitze ja auch oft auf dem Spielplatz und lasse sie machen.. helfe wenig und versuche mich nicht einzumischen... sie sollen einfach tun.. sich spüren.

So ich hoffe der Mittagsschlaf ist hier bald vorbei, denn ich will raus... ja das ist der Nachteil eines Miethauses.. aber da gibt es auch soooo viele Vorteile...

Und was hilft noch... viel Lachen oder Blödsinn machen ... genau die kleinste wollte mit aufs Bild.. hier bitte schön... einmal zum Mitlachen.. lustig wie sie über sich selber lacht...





Geniesst die Sonne...

1 Kommentar:

  1. Genau - nicht verrückt machen mit Logopäde und co - alles muss PERFEKT sein und schwupps hast Du mehr Stress als nötig - manchmal hilft da einfach ein bisschen Geduld. LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan