Donnerstag, 21. November 2013

Ein Spaziergang durch Brüssel...

erstmal ein großes Sorry... genau Fliegen ist doof und werde ich nicht so schnell wieder machen, denn für knapp 2 Stunden mehr Zeit, kann man sich das oft sparen.. den ganzen Stress. War nur anders als es dann kam und vermutlich muss ich entspannter werden und einfach auch mal sagen, das es nicht geht... So nun aber erstmal durchs Wirrwarr der öffentlichen Verkehrsmittel gewuselt und dann ab mit dem Bus/der U-Bahn in die Stadt.


Fürs nächste Mal merken.. es gibt verschiedene Busunternehmen, die auch unterschiedliche Fahrscheine nehmen.. also nichts mit Verbundsystem wie in Berlin. Trotzdem überall angekommen und Brüssel ist auch gut fussläufig zu erkunden, obwohl die U-Bahnhöfe auch eine Attraktion sind. Sehr viel Kunst & riesige Rolltreppen sage ich nur...

Unser Hotel das neue Meininger liegt zwar sehr zentral, aber auch etwas abseits von Nobel & Schick.. in Berlin wäre der Bezirk bestimmt der nächste InBezirk.. viele alte Backsteingebäude und durch den Blick aufs Wasser sehr urban.. aber erstmal Sachen auspacken und unser ShopZimmer erkunden.


Aber wie gut das es nicht weit vom Hotel den besten Stoffladen in Brüssel gibt.. schade, das die Koffer so voll sind und auch gut so.. der Laden ist von der Qualität ein Traum, die Auswahl habe ich so noch nie gesehen, die Preise bezahlbar und alles gut beschildert..


Danach erstmal eine Stärkung im Cafe Markten ... das Essen sehr zu empfehlen und wir fühlen uns etwas heimisch.. könnten Stunden versitzen, Tee nein Bier trinken und die Atmosphäre geniessen, aber Brüssel hat noch mehr...


Belgische Waffeln mit Schokostäbchen .. perfekte Kombination und ein MUSS ...


Tolle Geschäfte und vor allem tolle Schokoladenläden..


den atemberaubenden Grand Place /Grote Markt mit dem Rathaus und den Zunfthäusern .. besonders auch im Abendlicht einen Besuch wert..


aber nichts hilft.. die Taschen sind schwer, die Füße müde und wir schlagen die Nordwestrichtung ein.. kommen aber an an diesen Küchenmaschinen nicht vorbei.. ja die sind ein Traum, aber bisher kam ich auch gut ohne aus..


Das Hotel in einer ehemaligen Brauerei ist großzügig und total schick.. sehr unkonventionell, aber auch sehr gemütlich. Dazu noch CO2 neutral bewirtschaftet und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Das Muster des Teppichs könnte ich mir auch gut als Strickkleid vorstellen ;)


aber es hilft nichts.. ein bisschen Arbeit muss sein.


Aber auch Spaß und so waren wir danach noch etwas gute Musik hören und essen.. weiter geht es mit einem Bericht vom Dawanda Markt, aber der kommt erst die Tage.. Es blieb einiges liegen und noch mehr schieben, bringt nichts, denn das nächste große Projekt steht vor der Tür und heißt Umzug. Die Maler sind im Laden und so können wir wohl Ende der nächsten Woche umziehen, einziehen oder es dann mal planen. So lange gibt es auf alles was vorrätig im Laden vorhanden ist 10 %.. Stoffe, Tragetücher, Kleidung .. einfach alles. Schaut vorbei, denn um alles was wir nicht einpacken müssen, freuen wir uns ..

Kommentare:

  1. Hallo! jetzt habe ich noch eine Argument mehr wieder in meine Studienstadt zurückzukehren und Freunde zu besuchen ( ich schiebe es vor mich hin ;-) ).. einen Superstoffladen....Danke für die Adresse.... ich werde sie mir merken... und die Fotos lassen Erinnerungen erwachen :-) LG
    nat

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder, wecken Erinnerungen... bin gespannt auf Deinen Reisebericht!
    Liebe Grüße und bis ganz bald!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan