Samstag, 8. Februar 2014

Anschluss verpasst..

irgendwie ist gerade der Wurm drin.. die Blogposts, also die unveröffentlichten Stapeln sich, aber dann ist es nicht der richtige Tag oder Zeitpunkt... manchmal ist das so und es soll ja auch Spaß machen.. ich vermisse es, aber seit Januar hat es mich überrollt.. viele Termine, Entscheidungen und nun noch ein persönliches Drama.
Es wird sich einiges ändern.. hier vermutlich nicht, aber ich muss Zeit finden für diesen Blog.
Im Moment sind meine Gedanken bei Mr. Melone, der heute eine der schwersten Tage seines Lebens hat und mir fliessen die Tränen. Schwierige Entscheidungen und dann noch alleine.. in einem Land das nicht mehr die Heimat, aber das der Familie ist. Und ohne den tollen Papa an seinen Seite, der sonst dort immer alles gecheckt hat.. nun haben wir alles für seine letzte Ruhestätte geregelt und es war sehr schwierig. Für mich, weil ich wenig verstehe und auch die Menschen mit ihren Traditionen nicht nahe genug bin und für alle anderen es zu akzeptieren.. aber so ist das.

Lieber Schwiegerpapa du bist immer in unserem Herzen und wir werden dich vermissen.. *undnunkullernsie..dieTränen*

Ich wäre noch gerne in Bosnien geblieben .. so habe ich nur *Ciao* gesagt... fürs ganze restliche Leben.

Habt es Geduld.. es geht weiter.. das Leben sowieso, aber auch das Bloggerleben... vielleicht schon morgen..

Kommentare:

  1. Geduld.....na klar.....in so einem schweren Moment brauchst du dich nicht rechtfertigen.
    Ich denke an dich und deine Familie in den schweren Stunden. Auch ich musste vor über einem Jahr meinen Papa verabschieden und gehen lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch-das Leben kommt echt immer so unverhofft! Ich wünsche euch viel Kraft und es wird irgendwann alles irgendwie gut-und das Bloggerleben sollte immer noch nur einen Teil des echten Lebens ausmachen-völlig egal als wie lange er mal nicht mit neuen Dingen gespeist wird!
    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  3. Denke an Euch....mehr gibt es doch nicht zu sagen. Ich weiß aber wie es ist weit zu sein....

    AntwortenLöschen
  4. Gerade höre ich im Radio einen Bericht zur Lage in Bosnien... und das gleichzeitig mit einem solchen persönlichen Schicksalsschlag, der alle Kräfte beansprucht. Ich wünsche euch viel, viel Kraft für all das und Zeit zum Trauern. Alles andere ist da doch unwichtig, vor allem das Bloggen.
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ohne viele Worte... herzliches Beileid ! LG

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane! Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schwierigen Zeit! Alles Liebe, Silke

    AntwortenLöschen
  7. Mein Aufrichtiges Beileid,
    ja, das Leben muß weitergehen, aber die geliebten Menschen bleiben uns Nahe.
    LG
    nähoma

    AntwortenLöschen
  8. Mein aufrichtiges Mitgefühl für Euren Verlust!

    Lass Dir Zeit mit dem Bloggen, das wahre Leben ist wichtiger.

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan