Samstag, 15. Februar 2014

SchnittSpielereien...

Ich kann eigentlich nie einen Schnitt so lassen, wie er ist. Antje meckert immer und redet von Bastelpackungen.. ja genau, aber so ein Schnitt ist eine gute Grundlage zum Spielen. Im Ladenalltag aber fressen solche Spielereien Zeit und so gibt es diese nur so wie sie im Laden sind oder für Euch zum Nachnähen..

Hier: Taschen einfach mal andersherum.. den Beutel schneidet ihr als erstes normal zu und das Vorderteil ohne die Seitentaschen also das Loch dafür..


dieses kommt in die Beutel... das Bündchen bleibt gleich..


diese dann einfach mit einem elastischen Stich hier ein Zierstich aufsteppen und fertig..


Bei einem Hoodie ohne Hood - könnt ihr auch einen extra Hingucker zaubern.. einfach aus einem Stoffrest eine Rundung ausschneiden und beim Halsbündchen annähen mit festnähen.. dies dann noch feststeppen.. schnell und sehr wirkungsvoll..


Ich liebe das .. und da sich hier einiges angestaut hat.. zeige ich die Tage noch mehr Spielereien.. erstmal alles aus Hoodie Carlchen..

1 Kommentar:

  1. Die Idee mit den Taschen finde ich Klasse,
    mein Enkel mag zur Zeit immer Zaubertaschen
    er versteckt dann alles mögliche darin und wir müssen
    dann warten, was er da rauszaubert.
    Danke fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan