Mittwoch, 18. Juni 2014

Bücher der Kindheit Teil 2

noch 2 Bücher die ich entdeckt habe oder besser das Kind. Das Waldhaus ist ein Märchen von den Gebrüder Grimm und hier mit besonders schönen Figuren erzählt.


Typisch 80er Jahre, aber am Ende kriegt das Mädchen seinen Prinzen und sieht aus wie eine richtige Prinzessin ..


Das andere ist Das Katzenhaus: Nachdichtung aus dem Russischen von Martin Remané von Samuil Marschak. Die Geschichte von einer reichen Katze, die Waisen abweist und selber in Not gerät.. Unterschlupf bei ihres gleichen sucht und ihn dann bei den Katzenwaisen findet... Schön sind die Bilder .. am Anfang werden alle mit Bild vorgestellt .. diese Bilder sind dann wieder auch vor den Texten.


Das große Unglück und das Glück danach liegen doch sehr nah beieinander .. irgendwie gibt es Hoffnung und wenn diese noch so anders ist als vorgestellt.


Diese Bücher erinnern mich an Abende im Bett sitzend und lesend. Keine Ahnung wie oft ich sie angeschaut und durchgelesen habe, aber sehr oft, kann ich mich immer noch an den Text erinnern, wenn ich ihn lese .. 'Tili Bom' wie die Katze am Ende sagt...

1 Kommentar:

  1. Ooooh, das Katzenhaus, ich habe es als Kind geliebt und mich Jahre später darüber gewundert. Brennt nicht das Haus nieder? Ich muss es dringend mal wieder in die Hand nehmen, wenn ich bei meinen Eltern bin. Danke fürs Erinnern! Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan