Mittwoch, 25. Juni 2014

Bücher der Kindheit Teil 3..

Zwei habe ich noch, denn dann muss ich wieder neu stöbern gehen.. das kleine Entchen 'Nimmersatt' genau die Ente nicht die Raupe, aber die war nicht wirklich hungrig sondern eher mutig.. erforscht die Welt auf eigene Faust, wird vom Fuchs entführt ..


und kehrt doch wieder heile zurück.. gut das es am Ende verkündet, das es wenn es groß ist, Wale essen wird.. jede Tag einen versteht sich.


Ein anderes Märchen als Kind war 'Dornröschen' von den Gebrüder Grimm. Ich denke hier waren es besonders die Bilder, denn schon der Einband ist so toll...


So lustig und zweideutig die Bilder .. verträumt, aber nicht zu süß. Ich liebe diese Bilder, wo dem Dornröschen die Wünsche von den Feen in den Kopf gekippt werden mittels einem Trichter..


und die geniale Frisur am Ende, wenn sie den Prinzen heiratet..


Natürlich gab es auch die Klassiker im Schrank, aber die anderen wurden mehr geliebt, weil sie eigensinniger und besonders waren.


Habt ihr auch solche Bücher ?

Kommentare:

  1. Ich dachte auch erst, es ist die Frisur des Dornröschen, aber es ist der Schleier. :-D

    Schöne Bücher und so alte Zeichnungen, solche mag ich.

    Schönen Tag und viel Spaß beim Stöbern.

    Lyn

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön-Nimmersatt mein öieblingsbuch aus der Kindheit und auch irgendwie noch heute-es liegt bei mir-dchon ordentlich zerschliessen gut verstaut über meiner Nähecke :)
    Hach.....
    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth Shaw! Besorgt euch "Schaumköpfe"!!! <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan