Dienstag, 20. Januar 2015

'Wir haben es satt'

ja es ist wichtig zu zeigen, wofür man einsteht, was man will und dafür auch mal auf die Straße zu gehen. Am Samstag habe ich mit der gesamten Familie etwas den Frust raus gelassen und fand es so toll, nicht die Einzigste zu sein, der es so geht.. nein es ist ein Masse eine wirklich große Masse, die zwar unterschiedlichen Verbänden angehört, aber eigentlich alle das gleiche wollen.. Keine Geheimverhandlungen, kein Freihandelsabkommen, keine Massentierhaltung, keine Monokulturen, kein TTIP, CETA oder was immer die wie abkürzen müssen um den eigentlichen Sinn zu verschleiern, kein Monsato, keine Gentechnik und vieles mehr ..
Irgendwie denke ich mir immer.. wo fange ich persönlich an.. genau da und in meinem Handeln. Weniger Plastik im Einkauf, keine (oder weniger) Tiere auf dem Teller, nicht die neueste Kamera in der Tasche (solange die alte noch läuft), Bahn fahren statt fliegen sind nur einige kleine Dinge, aber wenn viele diese kleinen Dinge tun, wird reagiert, umgedacht und etwas in Gang gesetzt.. genau und auf der Demo waren es sehr viele, die genauso denken und machen ... Wahnsinn!


Ich bin optimistisch trotz der Schieflage (nett ausgedrückt für das totale Desaster) und mache weiter... schreibe drüber, handele und hinterfrage.


Die Kleinste mittendrin und kam den ganzen Tag nicht mehr runter... vom Schreien, Tanzen und Luftballons fangen. 'Wir haben es satt' kann sie schon mal gut sagen und zeigen..


Ich glaube als nächstes wechsle ich mal die Bank, denn das steht schon lange auf meiner Liste.. ich will wissen, was wer mit meinem Geld wie unterstützt und schon garnicht sollen es Lebensmittelspekulationen sein. Wohin fragt ihr Euch ? Schaut mal hier bei Utopia gibt es eine tolle Auflistung grüner Banken..

Ein 'Und dann?' wird es immer wieder geben, aber nichts tun hilft auch nichts .. klar oder?!

1 Kommentar:

  1. Interessante Gedanken von dir.
    Wenn wir alle ein kleinen Stück beitragen wird alles besser.Davon bin ich überzeugt.
    Ich habe mir in den letzte Tagen Forschungsergebnisse angesehen von dem Atomunglück in Tschernobyl.
    Unfassbar!!!

    Sei herzlich Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan